Diskussion in Stuttgart

Eintritt frei

Wie „ticken“ die Jungen?

Netzwerk Stiftungsforum Rottenburg-Stuttgart und Jugendstiftung „just“ laden am 16. Februar um 10.30 Uhr in die Sparkassenakademie Stuttgart zur Veranstaltung „Junge Menschen. Gewinnen!“ Ab 10.30 Uhr wird der neue Förderschwerpunkt der Jugendstiftung „just“ eröffnet. Um 13.00 Uhr vermittelt Peter Martin Thomas, Leiter der Sinus Akademie, „wie Jugendliche ticken“ und diskutiert über Kooperationen zwischen Stiftungen und Jugendlichen. Denn junge Menschen sind für die Wirksamkeit von Stiftungen unabdingbar.

Die herzliche Einladung ergeht exklusiv an Mitarbeitende aus den Stiftungen und Treuhandstiftungen, die über das Stiftungsforum oder über Lebenswerk Zukunft organisiert sind. Der Eintritt ist frei. Gern können Sie auch nur eine der beiden Veranstaltungen besuchen.

Formlose Anmeldung unter: kschiessl@bdkj-bja.drs.de, 07153 3001-145.

CaritasStiftung

Lebenswerk Zukunft

Gemeinsam Wirkung entfalten

Setzlinge_Unsere Vision

Lebenswerk Zukunft ist die CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 2003 gegründet, mit dem Ziel Menschen aus der Zivilgesellschaft durch die Gründung eigener Stiftungen in caritative Aufgaben einzubinden, um innovative, soziale Engagementvorhaben zu verwirklichen. Mit heute 76 Stiftungen und 19 Stiftungsfonds beheimatet Lebenswerk Zukunft die größte Caritasstifterfamilie in Deutschland.

Wir laden Sie ein, mehr über die CaritasStiftung und ihre Arbeit zu erfahren. Informationen zur Stiftungsgründung erhalten Sie hier.

Ein besonders wichtiges Anliegen ist uns mit diesen Seiten einen Beitrag zu leisten zu einem transparenten Stiftungswesen. Erfahren Sie mehr.

Ein weißer Lieferwagen / Christliche Sozialstiftung

Bürger helfen Bürgern

Mobilität statt Isolation

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens zog der Förderverein der christlichen Sozialstiftung in Hohentengen eine sehr positive Bilanz. Auf der Hauptversammlung ernannte der Vereinsvorsitzende Franz Ott Klaus Stuböck zum Ehrenmitglied. mehr

drei Frauen halten einen Scheck in Händen / Sigrid Schorn

Innovation

Idee gegen Einsamkeit

Die Jahresausschüttung des CKD-Stiftungsfonds „Fit fürs Ehrenamt“ in Höhe von 500 Euro bekam die Initiative „Hosentaschenbüchlein – mit Worten Freude machen“von Familienpastoral im Dekanat Mühlacker und Caritas-Konferenzen Deutschlands (CKD). Das Projekt fördert die Kommunikation zwischen den Generationen und wirkt Vereinsamung entgegen. mehr

zwei Frauen und viele Kinder stehen in einem Raum und tragen bunt bemalte Kittel / Barbara Müller

Kinderstiftung Ravensburg

Neues Kunstprojekt

Schüler der Förderklasse 3 am Sprachheilzentrum Ravensburg nahmen im Dezember im Werkstatt-Atelier von Marion Mang in Ravensburg am Kunst- und Werkstattprojekt „Werk-Stolz“ der Kinderstiftung Ravensburg teil, das im August gestartet worden war. Dabei konnten sich die Kinder nach Herzenslust austoben. mehr

Wer wir sind

Lernen Sie uns kennen

Lebenswerk Zukunft ist die CaritasStiftung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Wir engagieren uns für die Stärkung der Solidarität und möchten Stifterinnen und Stiftern eine Plattform bieten ihr Engagement in unserer Region oder weit darüber hinaus umzusetzen. Unsere Gemeinschaft besteht aus 76 Stiftungen und 19 Stiftungsfonds. mehr

Meine Stiftungsgründung

Stifter werden

Deutscher Caritasverband e.V./KNA

Deutscher Caritasverband e.V./KNA

Was braucht es um eine eigene Stiftung zu gründen, welche Möglichkeiten und Wege gibt es und welchen Rahmen bietet die CaritasStitfung Lebenswerk Zukunft? Gerne möchten wir auf diese Fragen eine Antwort geben. mehr


Stifterische Vielfalt

Stiftungen im Porträt

Mit inzwischen über 100 Stiftungen und Stiftungsfonds beheimatet Lebenswerk Zukunft die größte Caritas-Stifterfamilie in Deutschland. So vielfältig wie die Lebensgeschichten und Motive der Stiftungsgründerinnen und -gründer, so unterschiedlich sind die Profile der einzelnen Stiftungen. mehr

Mein Vermächtnis

Rechtzeitig die Dinge ordnen

Ein Testament ist eine Art, um vorzusorgen. Es gibt die Gewissheit, dass die Früchte der eigenen Arbeit in die richtigen Hände gelangen, dass Familie und weitere liebe Menschen bedacht sind. mehr