Netzwerk Stiftungen

Wie gelingt Zukunft?

Wie „ticken“ die Jungen?

Männer und Frauen sitzen in einem SaalWie können Stiftungen junge Menschen begeistern? Mit dieser Frage setzte sich das Netzwerk Stiftungsforum der Diözese Rottenburg-Stuttgart am 16. Februar auseinander.Angelika Kamlage

Dazu kamen mehr als 150 Teilnehmende aus unterschiedlichen Stiftungen zusammen. Es wurde diskutiert, wie junge Menschen heute denken, handeln und fühlen und wie sie angesprochen werden können. Peter Martin Thomas, Leiter der SINUS-Akademie, referierte darüber, wie Jugendliche "ticken" und stellte die wichtigsten Ergebnisse der Sinus-Milieu-Studie vor. Er skizzierte Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit von Stiftungen mit jungen Menschen. "Der Tag war aus unserer Sicht ein schöner Erfolg", resümierte Angelika Hipp, Geschäftsführerin von Lebenswerk Zukunft, die zu den Organisatoren der Veranstaltung gehörte.

Das Netzwerk Stiftungsforum der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Im Netzwerk sind unterschiedliche Stiftungen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zusammengeschlossen, um gemeinsam mit Veranstaltungen und gemeinsamen Aktionen für die Idee des Stiftens zu werben.www.stiftungsforum.info